Digitale Hörhilfen-Kollektion von Beurer

0

Beurer hat eine neue digitale Hörhilfen-Kollektion entwickelt, die im Alltag unterstützt.

Ob altersbedingt, durch den Beruf oder einen Unfall: Schwerhörigkeit ist ein weit verbreitetes Problem und nimmt naturgemäß mit dem Alter zu. Dank ausgefeilter Technik kann Betroffenen ein großes Stück Lebensqualität zurückgeben werden. Beurer hat eine neue digitale Hörhilfen-Kollektion entwickelt, die im Alltag unterstützt. Außerdem können Menschen, die einen Hörverlust vermuten auf einer Informationsseite ihr Gehör in einem kostenlosen Online-Hörtest selbst überprüfen und Tipps zum Thema Hörhilfen erhalten.

Die kleinen Helfer im Ohr gibt es in verschiedenen Bauformen für individuelle Bedürfnisse. Jedes Hörhilfen-Modell hat seine Vorteile – der Nutzer entscheidet, welches optimal zum jeweiligen Lebensstil passt.

IdO- Hörhilfen: klein, diskret und fast unsichtbar

Ist eine möglichst unauffällige Hörhilfe gewünscht, eignen sich Geräte, die In-dem-Ohr (IdO) getragen werden. Sie gehören zu den kleinsten Modellen und alle Bauteile werden direkt im Gehörgang platziert. Als praktisches 2er Set bietet Beurer die Hörhilfe HA 60 Pair zur beidseitigen Versorgung an. Die extra kleine Im-Ohr-Bauform sorgt für ein komfortables neues Hörerlebnis und ist zum Beispiel für Brillenträger bestens geeignet.

Der Frequenzbereich liegt bei 200-5300 Hz, die Verstärkung bei max. 26 dB und die Spitzenlautstärke bei max. 113 dB. Das Produkt verfügt über je drei Aufsätze zur individuellen Anpassung an den Gehörgang. Eine praktische Aufbewahrungsbox ist im Lieferumfang enthalten.

HdO- Hörhilfen: klassisches Modell

HdO-Hörhilfen werden Hinter-dem-Ohr (HdO) getragen. Alle Funktionsbauteile wie zum Beispiel der Lautsprecher sind im Gehäuse verbaut. Der Schall wird per Luftleitung im Kunststoffschlauch an das Ohr übertragen. Mit HA 70 Pair und HA 80 Single/Pair bringt Beurer gleich zwei wiederaufladbare HdO-Hörhilfen auf den Markt, die im Falle von HA 80 sogar im 1er und/oder im 2er Set das Hören deutlich verbessern können. Das HA 80 ist auch einzeln als Single-Variante erhältlich für die flexible Anwendung am rechten oder linken Ohr.

Für eine ununterbrochene Nutzung werden die Produkte mit praktischen Wechselakkus sowie einer Micro-USB-Ladestation geliefert. Der Frequenzbereich des HA 80 liegt bei 200-6700 Hz, die Verstärkung bei max. 48 dB und die Spitzenlautstärke bei max. 121 dB.

Vor allem für ältere Menschen sind HdO-Hörhilfen leicht zu bedienen. Die Beurer Geräte punkten mit einer ergonomischen Passform und verfügen über zwei unterschiedliche Hörprogramme für laute und leise Umgebungen sowie vier bzw. acht Aufsätze für optimalen Tragekomfort.

Besonders das HA 70 Pair ist durch die extra kleine Bauform kaum sichtbar. Es überzeugt außerdem mit einer Aufbewahrungsbox inklusive integrierter Powerbank. Der Frequenzbereich liegt bei 200-7100 Hz, die Verstärkung bei max. 49 dB und die Spitzenlautstärke bei max. 123 dB.

RIC-Hörhilfen: klarer Klang

Eine Unterform der HdO-Hörhilfen sind RIC-Geräte. Die Produkte werden hinter dem Ohr platziert, aber der Lautsprecher befindet sich direkt im Gehörgang. Dies schafft besonders gute akustische Übertragungseigenschaften und sorgt für einen klaren Klang. Beurer stellt in dieser Kategorie das neue HA 85 Pair vor. Die wiederaufladbaren Hörhilfen mit Wechselakkus sind als 2er Set zur beidseitigen Versorgung erhältlich und verfügen über zwei unterschiedliche Hörprogramme für laute und leise Umgebungen.

Der Frequenzbereich liegt bei 200-8000 Hz, die Verstärkung bei max. 38 dB und die Spitzenlautstärke bei max. 114 dB. Acht Aufsätze sowie eine Micro-USB-Ladestation sind im Lieferumfang enthalten.

Um ein möglichst langes Hörvergnügen genießen zu können, spielt die richtige Pflege von Hörhilfen eine wichtige Rolle. Für HA 60, HA 80 und HA 85 bietet Beurer spezielle Trocknungskapseln zur Entfernung von Feuchtigkeit aus den Geräten an. Mithilfe des Farbwechsels kann das Ende der Trocknungsleistung erkannt werden. IdO- und RIC-Hörhilfen sind mit Cerumenfiltern ausgestattet, die vor Ohrenschmalz, Verschmutzung und Feuchtigkeit schützen. Diese sollten regelmäßig ausgetauscht werden.

www.beurer.de

Teilen

Comments are closed.