Zwei Miele-Geräte erhalten „Focus Open“ Award

0

Zwei Miele-Geräte erhalten „Focus Open“ Award des Landes Baden-Württemberg. Der internationale Design-Preis ehrt die Innovations- und Designqualität neuer Produkte von Unternehmen und Designern.

In diesem Jahr haben gleich zwei Miele-Geräte die Jury überzeugt: Der kabellose Handstaubsauger Miele Triflex HX1 ist mit dem „Focus Open Gold“ Award prämiert. Die GuideLine Waschmaschine erhält den Sonderpreis „Focus Open Meta“.

Miele Triflex HX1

Mit der höchsten Auszeichnung „Focus Open Gold“ ehrt das Design Center Baden-Württemberg zukunftsweisendes und herausragendes Design. Als eines von insgesamt 13 ausgezeichneten Produkten konnte hier der kabellose Handstaubsauger Miele Triflex HX1 punkten. Sein einzigartiges 3-in-1-Konzept vereint drei Staubsauger in einem – kombiniert mit leistungsstarker Saugkraft und schneller Reinigung. Herzstück ist die PowerUnit, die aus Motoreinheit, Akku und Staubbox besteht und sich in wenigen Sekunden umbauen lässt. „Verglichen mit anderen Handstaubsaugern zeigt dieses Modell eine betont zurückhaltende und zudem eigenständige Formensprache“, so die Begründung der Jury. „Dank seiner Umbauoptionen und Multifunktionalität lässt sich der Sauger für unterschiedlichste Szenarien nutzen. Er ersetzt so zusätzliche Geräte und bremst den wuchernden Maschinenpark im Haushalt.“

Ist die PowerUnit oberhalb des Saugrohrs montiert, lässt sich der Triflex leicht manövrieren und bequem an Decken oder unter niedrigen Möbeln saugen. Wird sie dagegen im unteren Bereich angebracht, verschiebt sich der Schwerpunkt entsprechend und auch große Flächen lassen sich mühelos reinigen. Im Solobetrieb entfernt sie dagegen zum Beispiel Krümel auf dem Frühstückstisch oder Flusen im Auto. Für eine schnelle Tiefenreinigung aller Oberflächen passt sich die Leistung der Elektrobürste des Triflex automatisch den Bodenbelägen an. Der wechselbare Akku ermöglicht eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten.

Sonderpreis

Erstmals wurde in diesem Jahr aus allen Einsendungen auch ein Sonderpreis mit bedeutendem Stellenwert vergeben – der „Focus Open Meta“. Die Auszeichnung würdigt ein Produkt, das herausragende Lösungen für aktuelle soziale, technologische, wirtschaftliche oder ökologische Aspekte aufzeigt. Der Preis ging an die Waschmaschine GuideLine, die Miele zusammen mit blinden und sehbehinderten Menschen entwickelt hat, um ihnen mehr Eigenständigkeit und Komfort beim Wäsche waschen und damit mehr Lebensqualität zu bieten.

So wird die Bedienung der GuideLine durch haptische Führungslinien und Symbole sowie akustische Signale unterstützt, die die Nutzerin und den Nutzer durch die Einstellungen führen. Waschprogramm, Temperatur, Schleuderdrehzahl und weitere Extras lassen sich so anwählen. Die Bedienung erklärt eine eigens erstellte Audio-Gebrauchsanweisung im Daisy-Format, die den Umgang zusätzlich erleichtert. Die GuideLine basiert auf der Baureihe W1 Classic und ist seit 2017 im Fachhandel erhältlich. Hierzu die Jury: „Ein sehr lobenswertes Konzept, das die Selbstständigkeit von sehbeeinträchtigten und blinden Menschen im Alltag deutlich verbessern kann. Besonders interessant: Die Lösung ist vergleichsweise einfach umsetzbar, die Barrierefreiheit erfordert nur wenige Änderungen am Grundmodell. So wird die Waschmaschine durch die Einbeziehung der Nutzergruppe ein Alltagsgerät und für alle nutzbar – und zum Vorbild für ein pragmatisches Universaldesign.“

www.miele.de

Teilen

Comments are closed.