GRAEF unterstützt Fachhändler mit hochwertigen PoS-Möbeln

0

Mit hochwertigen PoS-Möbeln sorgt Graef für mehr Flexibilität am PoS und bietet starke Verkaufsargumente.

Das Familienunternehmen GRAEF, das sich bereits durch unkomplizierte Dropshipping-Angebote jüngst als verlässlicher Partner während der Krise gezeigt hat, unterstützt den stationären Handel mit neuen Angeboten. So bietet der Küchengerätehersteller aus dem Sauerland seinen Händlern jetzt mit neuen, hochwertigen PoS-Möbeln noch mehr Flexibilität und passgenaue Lösungen für die Verkaufsflächen. Die neue Kopfgondel sowie ein neuer, spezieller Tisch für die GRAEF Themenwelt überzeugen durch platzsparendes Design und hochwertige Verarbeitung. Damit und mit spannenden Produktneuheiten wie dem neuen Allesschneider SKS 500 und mit starken Verkaufsargumenten, u. a. aus der gerade publizierten Haltbarkeitsstudie, unterstützt GRAEF den Handel nachhaltig und langfristig.

Effiziente Lösung für spannende Produktneuheiten

Das schlichte, platzsparende Design der Möbel lässt sich in jede Umgebung integrieren und holt das Maximale aus jeder Verkaufsfläche heraus. Eine ideale Lösung, um unter anderem den neusten Zuwachs der Sliced-Kitchen-Serie bestmöglich zu präsentieren: Die SKS 500, die in den Kategorien Design und Bedienkomfort sogar mit dem Plus X Award ausgezeichnet wurde. Mit einer UVP von 299,99 Euro ergänzt sie das GRAEF Portfolio nicht nur auf einem attraktiven Preispunkt, sie vereint zudem alle wichtigen Features in einem familienfreundlichen und nachhaltigen Küchenhelfer. So ermöglicht die neue, erhöhte Bauweise, die Lebensmittel direkt in Schüsseln oder Auflaufformen zu schneiden – mithilfe des praktischen MiniSlice-Aufsatzes sind dabei selbst kleinste Lebensmittel wie Erdbeeren oder Pilze kinderleicht in hauchfeine Scheiben gebracht. Und dank der neuen Schnittstärke von bis zu 30 Millimetern können mit der SKS 500 sogar die Frühstücksbrötchen problemlos halbiert werden! Besonders attraktiv für Familien: die doppelte Kindersicherung, die zusätzlich zur Einschaltsicherung auch das Feststellen des Schlittens ermöglicht.

Nachhaltiger Lebensstil mit Allesschneider

GRAEF setzt nicht nur ein Zeichen gegen Platzverschwendung im Fachgeschäft sondern engagiert sich auch in der Küche für mehr Nachhaltigkeit: So fand das Unternehmen aus dem Sauerland in einer großen Haltbarkeitsstudie heraus, dass Lebensmittel bis zu zwei Wochen länger haltbar sind, wenn man sie am Stück kauft statt vorgeschnitten. Die Testergebnisse stützen den allgemeinen Trend hin zu einem bewussteren Lebensstil. Franziska Graef, Marketing-Chefin bei GRAEF, betont, dass Nachhaltigkeit von jeher mit der Geschichte des Familienunternehmens aus Arnsberg verbunden ist: „Für uns ist Verschwendung ein rotes Tuch – bei unserer täglichen Arbeit und bei unseren Produkten. Unsere Allesschneider helfen deshalb dabei, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden – und das seit über fünfzig Jahren.“

www.graef.de

Teilen

Comments are closed.