IFA 2019 Die Industrie lädt den Handel nach Berlin ein

0

Wir haben die namhaften Hersteller gefragt, warum es so wichtig ist, dass der Handel nach Berlin kommt. Einmal sind es Neuheiten aber noch wichtiger sind für die Industrie-Manager die Gespräche mit ihren Handelspartnern. 

Harald Friedrich, Bosch Hausgeräte. Lösungen gegen Verschwendung

Roland Hagenbucher, Siemens Hausgeräte. Die Vision eines Seamless Life

Harald Friedrich – Geschäftsführer Bosch Hausgeräte.
Roland Hagenbucher –Geschäftsführer Siemens Hausgeräte Deutschland

„Während unser Alltag immer schneller und komplexer wird, wächst der Wunsch vieler Menschen nach einem bewussten Leben. Entschleunigung, Vereinfachung, Achtsamkeit, Gesundheit und Vernetzung entwickeln sich zu bestimmenden Bedürfnissen. Als Antwort darauf präsentieren wir unseren Handelspartnern zur IFA 2019 in Berlin zahlreiche Neuheiten, die diese Bedürfnisse erfüllen. Zu den Highlights zählen unsere intelligenten Wäschepflegegeräte, die smarte Technologien für eine ebenso einfache wie perfekte Wäschepflege nutzen – darunter der Wäschetrockner, der mit der Waschmaschine interagiert, automatisch das passende Programm auswählt und die Wäsche optimal trocknet. Auch die AutoClean-Technologie, die ganz ohne Türfilter auskommt, zählt dazu. Mit ihr müssen Flusen statt 160mal nur noch rund achtmal jährlich entfernt werden. Bei den Waschmaschinen sorgen die zweite Generation von i-DOS, der cleveren Dosierautomatik, sowie das innovative 4D Wash System mit zusätzlichem Wassersprühstrahl für mehr Entspannung im Alltag. Auf der Messe präsentieren wir zudem Lösungen gegen die Lebensmittelverschwendung. In deutschen Haushalten landen jährlich rund fünf Millionen Tonnen Lebensmittel im Müll, was sich unter anderem durch eine bessere Lagerung der Nahrungsmittel vermeiden ließe. Unsere geräumigen XXL-Kühlschränke von Bosch mit VitaFresh pro bieten die optimalen Bedingungen, um Lebensmittel länger frisch und knackig zu halten, wodurch die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass sie verderben und im Hausmüll enden. Im direkten Austausch mit den Bosch Ansprechpartnern vor Ort können unsere Handelspartner diese und viele weitere spannende Neuheiten live erleben – wir freuen uns auf den persönlichen Kontakt.“
Halle 3.1 Stand 101

„Die IFA ist für uns die Leitmesse der Branche und daher das jährliche Gipfeltreffen zwischen uns als Hersteller und dem Handel. Nirgends sonst präsentieren wir unsere Neuheiten in dieser Breite, Tiefe und mit so viel Erlebnischarakter. Wer wissen will, wohin sich die Welt der Hausgeräte in den nächsten Jahren entwickeln wird, darf einen Besuch an unserem Stand daher nicht Als Innovationsmarke treiben wir den Fortschritt in unserer Branche aktiv voran. Im Zuge dessen werden wir auch 2019 unsere Vision eines Seamless Life weiterentwickeln: Wir zeigen also, welche neuen Möglichkeiten wir unseren Anwendern durch das immer bessere Zusammenspiel von intelligenter Technologie, Design und digitalen Angeboten eröffnen. In der „Siemens World“ erhalten Händler daher Einblicke und wichtige Impulse, wie sie das Thema Hausgeräte-Vernetzung noch besser zur Umsatzsteigerung Last but not least stellen wir zahlreiche Neuheiten vor, die Meilensteine im Markt setzen werden. Ein Beispiel ist unser neues iQ700 Kochfeld mit activeLight: Es muss kaum mehr über ein herkömmliches Bedienfeld bedient werden, sondern folgt einfach dem, was der User tut. Statt mit den üblichen, auf die Glaskeramik aufgedruckten Kochzonen arbeiten wir hier mit einer animierten blauen Lichtmatrix, die ein ganz neues Zusammenspiel von Mensch und Gerät erlaubt. Ein weiteres Beispiel ist unser neuer iQ800 Trockner, von dem wir stolz behaupten, er sei der komfortabelste Trockner der Welt. Warum das so ist, erläutern wir gerne auf der IFA.“
Halle 1.1 Stand 101

Frank Jüttner, Miele. Berlin ist das Highlight des Jahres

Diana Diefenbach, Samsung. Vernetzung mit dem IoT-Ökosystem

Frank Jüttner – Leiter der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland.
Diana Diefenbach – Head of Channel Marketing Home Appliances Samsung Electronics

„Für uns ist die IFA die wichtigste Messe überhaupt – und der intensive und wertschätzende Austausch mit unseren Handelspartnern auf dem Miele-Stand zählt zu den Highlights eines jeden Jahres. Diesmal steigen wir ein in das Boom-Segment der kabellosen Handstaubsauger. Unsere Waschmaschinen haben wir technisch wie optisch weiter optimiert. Und für die Küche steigt die Messepremiere unserer Einbaugeräte-Generation 7000, größte Produkteinführung in der Geschichte von Miele.“            Halle 2.1 Stand 101

„Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentiert Samsung mit dem SmartThings Hub und den zugehörigen Komponenten erstmalig ein offenes IoT-Ökosystem, das eine Vielzahl an Vernetzungsmöglichkeiten im Haushalt bietet. Als klares Alleinstellungsmerkmal vernetzt Samsung nicht nur eigene Produkte miteinander, sondern bindet eine Vielzahl verschiedener Drittanbieter in dieses Ökosystem mit ein. Somit wird dem Handel auf der IFA ein breites Portfolio für ein vernetztes Zuhause geboten, mit dem sich ganz neue Käuferzielgruppen erschließen und begeistern lassen. Für den Abverkauf bedeutet dies konkret: mehr Chancen, Kunden im Gespräch an Vernetzung im Haushalt heranzuführen und gleich von mehreren Produkten zu begeistern. Daher ist die IFA in Berlin eine einzigartige Möglichkeit für den Handel, Connected Living bei Samsung zu erleben und sich stark für die Zukunft aufzustellen.“              Halle B, City Cube Stand 101

Astrid Duhamel, SEB Group. Mehr Freude beim Kochen

Astrid Duhamel – Head of Communication and Digital, Groupe SEB DACH.

„Alle unsere Marken verbindet ein gemeinsamer Kern: Der Konsument steht im Mittelpunkt, und wir helfen ihm mit unseren hochwertigen und innovativen Produkten dabei, seinen Alltag nicht nur leichter, sondern auch schöner zu machen. Dass dieser Ansatz auch in diesem Jahr wieder auf positive Resonanz gestoßen ist, haben uns schon die Gespräche auf den Innovations Media Briefings gezeigt. Wir freuen uns jetzt darauf, unsere neuen Produkt-Highlights einem größeren Publikum vorzustellen. Unsere Besucher erwarten gleich vier smarte Neuheiten, die sich individuell auf die Bedürfnisse der Endkunden anpassen lassen: Der Premium Kontaktgrill OptiGrill Elite von Tefal garantiert mit zwölf Grillprogrammen perfekte Grillergebnisse für jeden Geschmack. Der intelligente Multikocher mit externer, vernetzter Waage, Cook4Me+ Grameez von Krups, macht das Kochen revolutionär einfach. Die vielseitige Heißluftfritteuse ActiFry Genius XL 2in1 von Tefal bereitet leckere Speisen fettarm, schnell und beinahe vollkommen eigenständig zu. Der Saugroboter Explorer 60 von Rowenta lässt sich bequem über Sprachbefehle steuern und sorgt in jedem Zuhause für Sauberkeit. 
Als weiteres Highlight feiern wir das 60-jährige Jubiläum des beliebten Handmixers Krups 3 Mix mit einer limitierten Sonderedition in der Trendfarbe Schwarz/Kupfer. Darüber hinaus stellen wir die multifunktionale Küchenmaschine mit Kochfunktion Prep&Cook XL vor.  Ein neuer flacher Bodenaufsatz ermöglicht die Zubereitung von Mahlzeiten für bis zu zehn Personen und erstmalig auch scharfes Anbraten. Auch im Bereich Kaffee wird es eine attraktive Neuheit geben. Krups stellt das jüngste Modell der Evidence-Reihe vor. Die Evidence One besticht durch einen neuartigen Bedienkomfort: Über ein prägnantes Touchscreen-Display ist auf einen Blick die ganze Vielfalt der Kaffeespezialitäten erkennbar – sogar im ausgeschalteten Zustand. Kommen Sie vorbei, überzeugen Sie sich im persönlichen Gespräch von unseren Neuheiten und genießen Sie auf unserer Dachterrasse des Groupe SEB-Lofts (Eingang Süd/101) eine frisch gebrühte Kaffeespezialität aus unseren Krups Kaffeevollautomaten.“  
SEB Loft, Eingang Süd, 101

1 2
Teilen

Über den Autor

Comments are closed.