Roboter-Staubsauger Botvac D7 Connected von Neato

0

Neato Robotics gibt die Verfügbarkeit von Neato Zone Cleaning für das Flaggschiff Botvac D7 Connected und die No-Go Linien für den Botvac D3 Connected bekannt.

Lästiges Laub im Eingangsbereich oder die obligatorischen Krümel in der Frühstücksecke – beides kann nun im Grundriss über die App gezielt markiert und gereinigt werden. Die neue Software ist einfach und intuitiv zu bedienen und bietet eine enorme Flexibilität bei der Erstellung der gewünschten Zielzonen.  Diese werden dann im Grundriss für die zukünftige Nutzung gespeichert.

Alle Neato-Produkte beinhalten LaserSmart Mapping und Navigation. Mit der LIDAR-Technologie scannt und kartiert Neato Räume und plant den effizientesten Reinigungsverlauf. Der Botvac D7 Connected führt diese permanente Kartierung nun mit der Zonenreinigung fort.

Nach einem Software-Update müssen die Benutzer nur noch einen Grundriss erstellen, und gewünschte Bereiche einzeichnen und beschriften.

Matt Petersen, CEO von Neato, erläutert: „Unsere Kunden lieben die Produktlinie Neato Botvac Connected, weil die Roboter einen Raum logisch und effizient reinigen. Durch die Reinigungskarte wissen sie, welche Bereiche wirklich gesäubert wurden. Mit der Zone Cleaning -Erweiterung für den D7 geben wir Ihnen noch mehr Kontrolle und ermöglichen es Ihnen, die stark frequentierten Stellen zu identifizieren, und sie individuell reinigen zu lassen. Damit wird unser Versprechen, Ihren Roboter intelligenter und hilfreicher zu machen, durch Funktionserweiterungen über einfache Software-Updates fortgesetzt.“

Alle Neato-Roboter sind mit Amazon Echo, Google Home und Apple Watch kompatibel.

www.neatorobotics.com/de/

Teilen

Comments are closed.