De’Longhi Testwochen, MultiFry 30 Tage ausprobieren

0

De‘Longhi MultiFry Testwochen bis 31. Mai 2018. Ohne Risiko können Kunden die Heißluftfritteuse zu Hause mit Geld-zurück-Garantie testen.

Heißluftfritteusen liegen im Trend. Das bestätigt auch die aktuelle Pinterest-100-Studie. Heißluftfritteusen garen anstatt mit Öl mit heißer Luft und unterstützen so ganz kinderleicht eine fettreduzierte Ernährung. Die MultiFry von De’Longhi zaubert nicht nur fettarm knusprige Klassiker wie Pommes frites, sondern vereint zusätzlich auch die Funktionen Kochen, Backen und Grillen in einem einzigen Gerät. Dank des innovativen Heißluftsystems lassen sich Lieblingsgerichte – von Risotto über Ratatouille bis hin zu Pizza und Kuchen – ganz einfach und mit weniger Fett zubereiten.

Geld-zurück-Aktion: Im Zeitraum vom 1. März bis 31. Mai 2018 können Kunden im Rahmen der MultiFry Testwochen das praktische Multitalent ganz ohne Risiko 30 Tage lang testen. Aufmerksamkeitsstarke Werbeträger, wie PoS-Aufsteller, Verpackungs- und Produktsticker, generieren eine stärkere Wahrnehmung am Point of Sale und unterstützen so den Händler beim Abverkauf.

Die De’Longhi MultiFry – ein vielseitiges 5-in-1-Gerät – ist Heißluftfritteuse, Multicooker, Pfanne, Grill und Ofen in einem und damit der perfekte Partner für alle, die ohne großen Zeitaufwand eine gesunde Mahlzeit zubereiten möchten. 15 im Lieferumfang inkludierte Rezepte, die optimal auf das Modell abgestimmt sind, sowie 300 weitere Rezepte, die kostenfrei über die MultiFry-App abrufbar sind, ermöglichen eine abwechslungsreiche, unkomplizierte und gesunde Küche.

Registrieren und testen. Bei Nichtgefallen registriert man die MultiFry innerhalb von 30 Tagen nach Kauf online unter www.delonghi.com/de-de/promotions/multifry-testwochen zur Rückgabe und sendet den Multicooker im Anschluss an einen De’Longhi Servicepartner zurück. Der Kaufpreis wird maximal bis zur Höhe der unverbindlichen Preisempfehlung erstattet. Detaillierte Informationen zu den Testwochen auf der Aktionsseite.

Teilen

Ihre Meinung ist gefragt