eQ-3 ist Europas Nr.1 im Smart Home

0

Die eQ-3 AG ist laut dem renommierten Marktforschungs-institut Berg Insight zum dritten Mal in Folge Europas Smart-Home-Marktführer. Das Unternehmen sprintet mit einem Marktanteil von 35 Prozent im Bereich der installierten Whole-Home-Lösungen voran: Rund 285.000 EU-Haushalte greifen bereits auf Whole-Home-Produkte und -Technologie von eQ-3 zurück. Bei Smart Thermostats sind es sogar schon 560.000 Haushalte. „Größe allein ist für uns kein Selbstzweck. Homematic ist eine offene Plattform, die alle Smart-Home- Trendthemen und Produkte verschiedener Hersteller unter einem Dach vereint“, sagt eQ-3-Vorstand Bernd Grohmann. Wie der Technologieführer den Markt künftig aktiv gestalten möchte, wird auf der IFA im September zu sehen sein.
Das Marktforschungsunternehmen Berg Insight bestätigt in seiner neuesten Studie die Marktführerschaft des Unternehmens aus Leer. Insgesamt 285.000 EU-Haushalte sind bereits heute mit Whole-Home-Systemen von eQ-3 ausgestattet. Dazu gehören die in mehr als sechs Millionen Geräten installierte Produktlinie Homematic, die neueste Smart-Home-Generation Homematic IP und wichtige OEM-Produkte. Das Unternehmen verzeichnet seit vielen Jahren ein kontinuierliches Wachstum im Bereich Smart Home, nicht zuletzt durch die vor neun Jahren eingeführte Homematic Produktlinie. In den letz-ten drei Jahren stieg das Wachstum hier sogar auf über 75 Prozent pro Jahr. eQ-3 hat damit laut Berg Insight im Privatbereich selbst ohne OEMs ca. drei Mal so viele installier-te Whole-Home-Systeme wie alle KNX Hersteller zusammen.
Deutlich wird die positive Entwicklung auch beim Blick auf den Bereich Smart Thermos-tats: Rund 560.000 europäische Haushalte verwenden bereits heute Smart Thermostats von eQ-3, damit hat eQ-3 einen Marktanteil von 41 Prozent in der installierten Basis. Allein auf das Heizungssteuerungssystem MAX! entfallen gemäß Berg Insight 320.000 Haushalte.
Zu beachten ist, dass MAX! und andere Produktlinien wie Homematic und Homematic IP typisch zur Steuerung der Temperatur pro Einzelraum verwendet werden, wodurch die Energieersparnis maximiert wird. Dazu werden je Haushalt etwa acht bis neun Produkte verwendet. Wettbewerbslösungen steuern meist nur die Heiztherme und gehen nicht auf unterschiedliche Nutzung und Bedürfnisse in Räumen ein. Sie bestehen typischerweise nur aus einem Thermostat, Gateway und Boilersteuerung. Entsprechend hat eQ-3 bei der Anzahl der Geräte für Internet- und Smartphonebasierte Heizungssteuerung sogar einen Anteil von über 70 Prozent in Europa. PRESSEINFORMATION eQ-3 ist gewappnet für die Zukunft

eQ-3 ist gewappnet für die Zukunft: Einen Ausblick, wie der Erfolg auch in der Zukunft fortgesetzt werden soll, wird eQ-3 auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin geben. Dort sollen unter anderem zahlrei-che weitere Lösungen rund um die neueste Smart-Home-Generation Homematic IP präsentiert werden.

Über eQ-3: eQ-3 zählt zu den Innovations- und Technologieführern für Home Control und Consumer Electro-nic. Mit mehr als 200 Produkttypen verfügt eQ-3 über das industrieweit breiteste Angebotsportfolio und hat mehr als 18 Millionen Funklösungen in über 600.000 Haushalten vermarktet. Damit ist eQ-3 heute der europäische Marktführer für Smart Home in Bezug auf die installierte Basis von Whole-Home-Lösungen und im Bereich elektronischer Heizkörperthermostate. Homematic ist die führende Smart-Home-Plattform mit mehr als 80 Geräten und offenen Kommunikationsschnittstel-len. Homematic IP, als nächste Generation von Homematic, basiert als offene Plattform auf dem Internetstandard IPv6 und ist vollständig kompatibel zu den Geräten der Homematic Familie. De-sign und Produktentwicklung erfolgen in der Zentrale in Leer. Produziert wird im eigenen Werk in Südchina. Die ELV/eQ-3-Gruppe ist seit Gründung in Familienbesitz. 2007 wurde die eQ-3 Gruppe aus der seit 1978 bestehenden ELV Elektronik AG ausgegründet. Weitere Informationen: www.eQ-3.de, www.HomeMatic.com, www.homematic-ip.com.

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt