Bodo Sperlein übernimmt mit seinem Studio die Design Direction bei Loewe

0
jonathan-herrle,-bodo-sperlein-und-mark-huesges

Jonathan Herrle, Chief Experience Officer und Mitglied der Loewe Geschäftsleitung. Designer Bodo Sperlein und Loewe Geschäftsführer Mark Huesges. (v.l.)

Loewe und der Londoner Designer Bodo Sperlein gehen ab sofort gemeinsame Wege. Seit Jahresbeginn nimmt Bodo Sperlein mit seinem Londoner Büro umfassende Aufgaben in der kreativen und künstlerischen Gestaltung bei Loewe wahr. Bodo Sperlein gehört zu den führenden Produkt-Designern im Home Accessories-Bereich. Seine Arbeit zeichnet sich durch die perfekte Mischung aus Handwerk und Design aus. Als Designer und strategischer Berater arbeitet er seit 15 Jahren für große, internationale Kunden wie Dior, Mulberry, Agent Provocateur und Swarovski. Bodo Sperlein studierte 3D-Design am Camberwell College of Arts in London, einer der weltweit angesehensten Kunst- und Designschulen, die der Universität der Künste in London angegliedert ist. Nach seinem Abschluss gründete Bodo Sperlein seine eigene Firma mit Sitz in Londons kreativem Epizentrum South Bank. Aktuell arbeitet das Büro Bodo Sperlein London an Designentwürfen für neue, hochwertige Entertainment Produkte im Audio- und TV-Bereich. Sie werden im Herbst 2016 erstmalig vorgestellt. Neben dem Design neuer Produkte ist er als Art Director und Berater in der Weiterentwicklung der Corporate Identity und des internationalen Markenauftritts involviert.

„Wir freuen uns Bodo Sperlein als kreativen Motor im Loewe-Team begrüssen zu dürfen. Mit Begeisterung sehen wir einer erfolgreichen Zusammenarbeit entgegen. Im Zusammenspiel unserer zukunftsweisenden Technologien mit der Art Direction und den Designs von Bodo Sperlein werden wir unseren Marktauftrittweiter festigen und ausbauen”, sagt Mark Hüsges, geschäftsführender Gesellschafter von Loewe. Bodo Sperlein ergänzt: „Loewe verfügt über eine einzigartige Geschichte in der Produktentwicklung wie im Design. Ich freue mich darauf, im Geist dieser Historie eine neue Ästhetik und Dynamik für Loewe zu schaffen und so ‚The Art of Home Entertainment ‘neu zu definieren“.

loewe_reference10404_variante2_2

Loewe und Spectral

Die beiden deutschen Premiummarken Loewe und Spectral machen ab sofort gemeinsame Sache: Künftig entwickeln sie innovative und intelligente Möbellösungen, welche die Produkte von Loewe nahtlos und stilsicher einbinden. Es ist die perfekte Symbiose zweier Unternehmen, deren Produkte sich durch Materialien, edle Optik und ausgefeiltes Produktdesign auszeichnen und den Kunden dabei einzigartige Mehrwerte liefern.

Spectral wird vielfach für seine innovativen Möbelkonzepte für Unterhaltungselektronik gelobt und bietet zahlreiche Lösungen zur Unterbringung von Audio- und Equipmentprodukten. Verdeckte Kabelführungen oder die Möglichkeit zum Laden von Smartphones sind nur einige der intelligenten Features. Spectral entwickelt „Smart Furniture“ und sorgt damit für aufgeräumte Wohnzimmer mit unterhaltsamer Technik.

René Glasmacher, Geschäftsführung von Spectral, ist von der Zusammenarbeit mit Loewe begeistert: „Spectral bringt auf einzigartige Weise ‚Home’ und ‚Entertainment’ zusammen. Mit Loewe haben wir den idealen Partner gefunden, der sich genau wie wir durch Produkte ‚Made in Germany’ auszeichnet. Über die neue Partnerschaft sind wir sehr glücklich.“

„Die Kooperation mit Spectral ist ein weiterer Schritt, um unseren Kunden Integrationsmöglichkeiten zu bieten, die ideal auf ihre individuellen Wohnbedürfnisse zugeschnitten sind. Spectral und Loewe sprechen eine Designsprache und harmonieren in allen Bereichen perfekt miteinander. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“ Mark Hüsges, geschäftsführender Gesellschafter Loewe Technologies GmbH.

www.loewe.de
www.spectral.eu

 

Teilen

Über den Autor

Ihre Meinung ist gefragt